Ahndorf & Dr. Ehlich

Internisten & Hausärzte

Impfungen gegen das Coronavirus

Wie aus dem Medien bekannt, wurde die Reihenfolge amtlich festgelegt:
  • Aktuell werden über 70-jährige Menschen im Impfzentrum Wuppertal geimpft. Sie werden per Post benachrichtigt, zuerst die über 80-jährigen, dann die über 78-jährigen und so weiter.
  • Wer aus beruflichen Gründen bevorzugt geimpft werden soll, informiere und melde sich bitte hier auf der Website der Stadt Wuppertal.
  • Menschen, die noch nicht aufgrund des Alters impfberechtigt sind, aber bestimmte gefährdende chronische Krankheiten tragen, bestellen bitte ein Attest bei uns (gerne per E-Mail). Das Attest schicken wir Ihnen zu, es entstehen Ihnen dadurch keine Kosten. Sie können sich damit ab sofort bei der Stadt Wuppertal für einen Termin im Impfzentrum anmelden oder beim Hausarzt geimpft werden. Patienten unserer Praxis können sich per E-Mail dazu anmelden. Eine Wahl des Impfstoffs ist nicht möglich. Sie richtet sich allein nach der Zulassung für das jeweilige Lebensalter und der Verfügbarkeit der Impfstoffe. Abhängig von der erhaltenen Lieferung vergeben wir die Impftermine unserer Praxis kurzfristig, indem wir Sie anrufen. Den vorgesehenen Impfstoff teilen wir Ihnen dabei mit. So können Sie sich hier (Vektorimpfstoffe, z.B. Vaxzevria von Astra-Zeneca) und hier (mRNA-Impfstoffe, z.B. Comirnaty von Biontec) bereits informieren.
  • Für eine begrenzte Zeit - nur in den ersten beiden Wochen nach Ostern - können über 60 jährige auch ohne Vorerkrankungen schon jetzt die Impfung mit Astra-Zeneca-Impfstoff erhalten. (Anmeldung wie in den Hinweisen im Absatz darüber)
  • Wegen der Impfaktivitätem findet Dienstag Nachmittag bis auf weiteres keine Sprechstunde statt